Sylvie van der Vaart – mehr als nur Spielerfrau

Sylvie van der Vaart – mehr als nur Spielerfrau

Silvie van der Vaart - mehr als nur Spielerfrau© Getty Images

- mehr als nur Spielerfrau

Frauen von Fußballspielern haftet ja oft ein zweifelhafter Ruf an. Viele behaupten sie seien nur das Accessoire ihrer Männer und ihre Aufgabe bestünde darin am Spielfeldrand eine gute Figur zu machen. Silvie van der Vaart macht zweifelsohne eine sehr gute Figur am Spielfeldrand. Allerdings hat die 34 Jährige noch einiges mehr zu bieten.

Mit 18 Jahren startete sie ihre Karriere als Model und 2003 nahm sie erfolgreich an einem Moderatoren-Casting des niederländischen Jugend-Musiksenders TMF teil. Daraufhin moderierte Silvie van der Vaart die Sendung “Fox Kids” und hatte mehrere Auftritte als Moderatorin der jährlichen TMF-Awards. Sie wurde MTV Moderatorin und ein großer Star in Holland. 2003 erhielt Silvie van der Vaart den Titel „Sexiest Woman der Niederlande“.

Bei so viel Bekanntheit wurde schließlich auch ihr zukünftiger Ehemann, Fußballstar , auf sie aufmerksam. Wie Silvie van der Vaart gegenüber Gala erklärte, habe er um ein Treffen gebeten. Der Name ihres Verehrers sei ihr aber kein Begriff gewesen. Sie habe ihn erst einmal googeln müssen. Das erste Foto, habe sie dann direkt umgehauen und so ließ sie ihm eine Einladung zu ihrem 25. Geburtstag zukommen. Er habe ihr schließlich ein Ajax-Trikot geschenkt, das mit der Rückennummer 25 und ihrem Mädchennamen Meis bedruckt gewesen sei. „Damit hat er mich rumgekriegt”, so Silvie van der Vaart im GALA Interview.

2005 feierte das Paar schließlich eine traumhafte Hochzeit die damals- ganz im Sinne der Medienfrau Silvie -im niederländischen Fernsehen übertragen wurde. Silvie van der Vaart folgte ihrem Mann, der beim HSV unterschrieben hatte, im selben Jahr nach Hamburg. So stieg auch ihr Bekanntheitsgrad in Deutschland. Das Familienglück wurde 2006 durch die Geburt von Söhnchen Damián Rafael gekrönt.

Ihre Moderationskarriere konnte Silvie van der Vaart auch in Deutschland ausbauen. Von 2008 bis 2011 war sie Jurymitglied in der Talentshow “Das Supertalent”. Seit 2011 moderiert sie die -Sendung “Let’s Dance” bei der sie 2010 als Kandidatin zweite wurde.

Das Jahr 2009 war allerdings ein sehr steiniges im Leben von Silvie van der Vaart. Sie erhielt die Schockdiagnose Brustkrebs. Nach erfolgreicher Operation und trotz Chemotherapie setzte sie ihre Tätigkeit als Jurymitglied beim “Supertalent” fort. Ein Beweis dafür wie wichtig Silvie van der Vaart ihre Karriere und Unabhängigkeit war und ist.

Das nächste Ziel im Leben von Silvie und Rafael van der Vaart dürfte wohl ein Geschwisterchen für Damián sein. Schließlich betonte Silvie van der Vaart gegenüber GALA: “Es ist das größte Glück, Mutter zu sein, ich möchte das noch einmal erleben.”

Themenverwandte Artikel, die Sie auch interessieren könnten: