Stärke des Charakters ist oft nichts anderes als eine Schwäche des Gefühls.

Arthur Schnitzler