Peter Facinelli

Peter Facinelli als Gentleman

Peter Facinelli posiert für die Fotografen bei den MTV Movie Awards 2011 vor dem Universal Studios’ Gibson Amphitheatre in Universal City, Kalifornien.

Der US-amerikanische mit den italienischen Vorfahren erhielt seine Schauspielausbildung an der Atlantic Theater Company Acting School in New York City. Facinelli debütierte 1995 neben Vincent Gallo in dem Filmdrama „Angela“ als Lucifer. In dem „Foxfire” spielte er im Jahr darauf an der Seite von Hedy Burress, Angelina Jolie und Jenny Shimizu.

Eine Rolle, an die sich die Zuschauer möglicherweise auch noch deutlich erinnern, ist die des verräterischen Prinzen Takmet, der in dem Kinofilm „The Scorpion King“ Dwayne Johnson das Leben schwer macht. Größere Bekanntheit erlangte Facinelli als Undercover-Cop Van in der actiongeladenen Fernsehserie „Fastlane“, die von 2002 bis 2003 in 22 Folgen ausgestrahlt wurde. Für seine Rolle als Jimmy in der vierten Staffel der Serie „Six Feet Under – Gestorben wird immer“ wurde er im Jahr 2005 gemeinsam mit dem Ensemble für den Screen Actors Guild Award nominiert. Peter Facinelli spielte auch in der ersten Staffel der Serie „Damages – Im Netz der Macht“ eine Schlüsselrolle.

Spätestens seit 2008 kennt ihn auch die vampirverrückte Generation von Kinozuschauern, die die Filme der „“-Saga verfolgen. Peter Facinelli spielt hier die Rolle des verantwortungsvollen Familienoberhauptes und Vampirs Dr. Carlisle Cullen.

Privat ist Facinelli seit 2001 mit der Schauspielerin Jennie Garth verheiratet, die viele noch als Kelly Taylor aus der Serie „Beverly Hills, 90210“ kennen. Das Paar hat drei Töchter.

Themenverwandte Artikel, die Sie auch interessieren könnten: