Natalie Portman

Natalie Portman gewinnt Oscar-Preis

Die israelisch-US-amerikanische Natalie Portman feierte im zarten Alter von 13 Jahren ihr Leinwanddebüt: Für die Rolle der Mathilda im 1994 erschienenen „Léon – Der Profi“ setzte sie sich unter 2000 Bewerberinnen durch. Mit dieser Hauptrolle an der Seite von Jean Reno gelang ihr auf Anhieb der Durchbruch. Als erfolgreiche Jungschauspielerin spielte sie daraufhin unter anderem in Tim Burtons „Mars Attacks!“ und in Woody Allens Musicalfilm „Alle sagen – I love you“ mit. Für Letzteren wurde sie für einen YoungStar Award nominiert.

Es folgte das unter der Regie von Wayne Wang entstandene Filmdrama „Überall, nur nicht hier“, in dem sie an der Seite von Susan Sarandon spielte; für die Rolle wurde sie im Jahr 2000 für den Golden Globe Award als Beste Nebendarstellerin und für den Young Artist Award nominiert.

Zu ihren bekanntesten Rollen gehört die der Padmé Amidala, der Frau des Jedi-Ritters Anakin Skywalker, in der international erfolgreichen Star-Wars-Filmreihe. Im Mai 1999 wurde der erste Teil, „Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“, veröffentlicht. Die zwei anderen Teile folgten 2002 und 2005. Trotz dieser Arbeiten konnte Portman die High School im Juni 1999 abschließen und ein Psychologie-Studium an der Harvard University aufnehmen, das sie 2003 mit dem Bachelor abschloss.

2005 erschien Mike Nichols’ „Hautnah“, in dem sie neben Julia Roberts, Jude Law und Clive Owen eine junge Frau spielt, die ihren Platz im Leben sucht. Für diesen gewann sie den Golden Globe Award und war bei der Oscarverleihung 2005 als Beste Nebendarstellerin nominiert. Ebenfalls 2005 verkörperte sie die aufgedrehte und unordentliche Sam in der Independentproduktion „Garden State“ und spielte die Hauptrolle in der Comicverfilmung „V wie Vendetta“

Natalie Portman ist mit dem Ballett-Tänzer verlobt, den sie bei den Dreharbeiten zu Darren Aronofskys „Black Swan“ kennengelernt hatte. Das Paar hat einen gemeinsamen Sohn. In dem Psychothriller „Black Swan“ war Portman in der Hauptrolle einer ehrgeizigen Balletttänzerin zu sehen, was ihr zahlreiche Filmpreise sowie ihren zweiten Golden Globe Award und ihren ersten Oscar einbrachte. Hier ist Naralie Portman 2011 als frischgebackene Gewinnerin des Academy Awards zu sehen, wie sie stolz mit ihrer Trophäe im Presseraum des Kodak Theatre in posiert.

Themenverwandte Artikel, die Sie auch interessieren könnten: