Jennifer Aniston

Jennifer Aniston zeigt ihr neues Parfüm

2010 brachte die Jennifer Aniston ihr erstes Parfüm, das ihren Namen – “Jennifer Aniston” – trägt, auf den Markt. Auf dem Foto posiert sie mit dem Flakon auf der Sephora Lexington Avenue 2011 in New York City, wo sie auch Parfümflaschen signierte.

Jennifer Aniston wurde vor allem durch die Rolle der Rachel Green in der erfolgreichen Sitcom “Friends” bekannt. Seit dem Ende der Serie spielte Aniston vor allem in Mainstream-Kinofilmen wie “Bruce Allmächtig”, “… und dann kam Polly” sowie “Trennung mit Hindernissen”, “Marley & Ich” und “Er steht einfach nicht auf Dich” zu sehen. Besondere Anerkennung bei Filmkritikern erhielt sie für ihre schauspielerischen Leistungen in Independentfilmen wie “The Good Girl” und “Freunde mit Geld”. Zuletzt war die Schauspielerin in den Komödien “Der Kautions-Cop” an der Seite von Gerard Butler, in “Meine erfundene Frau” und “Kill the Boss” im Kino zu sehen.

1994 sprach Aniston für die Rolle der Monica Geller in einer neuen Sitcom über sechs Freunde in New York City vor. Die Produzenten besetzten die Rolle schließlich mit Courteney Cox, Aniston wurde jedoch die Rolle der Rachel Green angeboten. Die NBC-Serie „Friends“ startete im Herbst 1994 und wurde schnell ein großer Zuschauererfolg mit weit über 20 Millionen US-amerikanischen Zuschauern pro Episode. Durch die Serie wurde Aniston zur Mode-Ikone und ihre Frisur während der ersten und zweiten Staffel, der „Rachel Look“, war Thema in vielen Modemagazinen und wurde von Frauen weltweit kopiert. Aniston erhielt für ihre Rolle viele Kritikerpreise, darunter 2002 den Emmy und 2003 den Golden Globe. „Friends“ wurde 2004 nach zehn erfolgreichen Jahren eingestellt. Das Serienfinale am 6. Mai 2004 wurde in den USA von 52,5 Millionen Zuschauern verfolgt. Für die letzten beiden Staffeln erhielten alle sechs Hauptdarsteller eine Gage von einer Million US-Dollar pro Episode, womit sie laut Guinness-Buch der Rekorde von 2005 die bestbezahlten Serienstars aller Zeiten waren. Mittlerweile wurden sie jedoch von Charlie Sheen, der 1,25 Millionen US-Dollar pro Folge von „Two and a Half Men“ erhalten hatte, auf Platz 2 verwiesen.

Privat war Jennifer Aniston von 2000 bis 2005 mit Brad Pitt verheiratet. Seit Mitte 2011 ist Aniston mit dem Schauspieler und Drehbuchautor liiert.

Themenverwandte Artikel, die Sie auch interessieren könnten: