Italien

Land

(ital. Italia; amtlich: Repubblica Italiana, Italienische ) ist eine in , die zum größten Teil auf der vom umschlossenen Apenninhalbinsel liegt. Ihre Hauptstadt ist .

Das Gebiet des heutigen Italiens war in der Antike die Kernregion des Römischen Reiches, mit Rom als Hauptstadt. Die heute italienische war das Kernland der Renaissance. Seit dem Risorgimento besteht der moderne italienische Staat, der heute eine parlamentarische Republik ist.
Das liegt überwiegend auf einer , welche an die Form eines Stiefels erinnert. Die maximale Nord-Süd-Ausdehnung beträgt rund 1.200 km. Angrenzende Staaten sind Frankreich (Länge der gemeinsamen Staatsgrenze: 488 km), die Schweiz (734,2 km), Österreich (430 km), Slovenien (232 km) sowie die Enklaven San Marino (39 km) und die Vatikanstadt (3 km). Italien besitzt mit Campione d’Italia eine Exklave in der Schweiz.

Zu Italien gehören die Mittelmeerinseln Sizilien und Sardinien sowie die Inselgruppen der Liparischen Inseln, der Ägadischen Inseln, der Tremiti-Inseln, der Pontinischen Inseln und der Toskanische Archipel. Die Pelagischen Inseln, zu denen auch Lampedusa gehört, und die Insel Pantelleria gehören geographisch bereits zu Afrika.
Der Gebirgszug des Apennins durchzieht das Land entlang der Längsachse und erreicht seine größte Höhe auf dem Gran Sasso (2.912 m). Im Norden gehört ein großer Teil der Alpen zu Italien: Den höchsten Gipfel hat der Mont Blanc (Monte Bianco) mit 4.810 m, an der Grenze zu Frankreich. Das höchste Bergmassiv, das vollständig auf italienischem Boden steht, ist der Gran Paradiso mit 4.061 m in den Grajischen Alpen.

Themenverwandte Artikel, die Sie auch interessieren könnten:

Schlagworte zu Italien :: Land:

Europa, Halbinsel, Italien, Land, Mittelmeer, Republik, Rom, Römisches Reich, Toskana, Land, Italien

  • http://www.facebook.com/people/Frank-Poschau/100003323562901 Frank Poschau

    Ich bin immer verliebt

    O Sole Mio, Italia,
    Mama, Land der Liebe,
    Sonne, Stolz, bin ich da,
    Sorgen von mir schiebe.

    Mit offenem Blick
    in Sehnsucht verloren,
    wissend ihr Geschick,
    Gott ist in Italien geboren.

    Mit erhobenem Haupt
    jeder Widrigkeit entgegen,
    Würde, Sinn nie beraubt,
    der Familie den Segen.

    Das Karge, Reichtum ist,
    Entbehrung Liebe zeugt,
    hat Patre Pio Gewicht,
    jeder sich vor ihm verbeugt.

    Land der Olive, der Trauben,
    Freude am Leben, im Leben,
    behalte Dir Deinen Glauben,
    ihn vielen weiter zugeben.

    Noch einmal geboren
    nur bei Dir mein Italia.
    Lege vor Deinen Toren,
    mein Herz Dir da.
    Frank Poschau
    11.03.12
    http://www.frank-poschau.jimdo.com