George Gershwin

Komponist

George (* 26. September 1898 in Brooklyn, City; † 11. Juli 1937 in Hollywood) war ein US-amerikanischer , Pianist und Dirigent.

George Gershwin wurde 1898 als Jacob Gershovitz in New York als Kind russisch-jüdischer Immigranten geboren. Ab 1914 arbeitete er als “Hauspianist” in einem New Yorker Musikverlag. Seine Aufgabe war es, Bandleadern und Theateragenten neue Lieder vorzuspielen und zu verkaufen. Angeregt durch diese Tätigkeit, komponierte er eigene Lieder und Tanzstücke.
1916 begann er, als Pianist Notenrollen für Elektrische Klaviere zu bespielen, zunächst mit Werken anderer Komponisten. In den folgenden Jahren gelangte er mit eigenen Ragtimes zu Bekanntheit. In dieser Zeit studierte Gershwin bei Rubin Goldmark und Henry Cowell Klavier und Harmonielehre.
1918 gelang ihm mit dem „Swanee” der erste -weite Hit, der zunächst zu seiner Anerkennung als Komponist auf dem Broadway führte.

Gershwin komponierte sowohl Stücke für den Broadway als auch klassisch orientierte wie die bekannte „” (1935), eine symphonische -Komposition für Jazzband, Klavier und Orchester, oder „Ein Amerikaner in Paris” (1928); auch war er für den Tonfilm tätig.
Vor der Arbeit an der Oper „Porgy and Bess”, die als erste eigenständige Oper Nordamerikas gilt, verbrachte Gershwin einen Sommer in der Nähe von Charleston, um sich mit afro-amerikanischer Musik vertrauter zu machen.

Mit seinem Bruder Ira, der die meisten seiner Texte schrieb, produzierte er Musikkomödien, darunter 1924 „Lady, be Good” mit Standards wie „The Man I Love” und „Girl Crazy” (1930), der ersten mit einem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Musikkomödie. George und Ira gehörten damit zu den erfolgreichsten Teams am Broadway; ihre Werke wurden von Stars wie Fred Astaire oder Ginger Rogers aufgeführt.
Gershwins Lieder, heute allesamt Jazz-Standards, wurden von Ella Fitzgerald, Louis Armstrong, Frank Sinatra und Barbra Streisand interpretiert. Mit nur 38 Jahren starb er in Hollywood an einem Gehirntumor.

Themenverwandte Artikel, die Sie auch interessieren könnten:

Schlagworte zu George Gershwin :: Komponist:

Gershwin, Jazz, Komponist, Lied, Musik, New York, Rhapsody in Blue, USA, Komponist, George Gershwin