Ed Westwick

Ed Westwick im Covent Garten

Ed Westwick hat sich hier für die Eröffnung eines Pop-up Shops von Tommy Hilfiger im Londoner Covent Garden in Schale geworfen. Der junge Brite klettert gerade als die Karriereleiter hinauf.

Seinen ersten TV-Auftritt hatte Westwick 2006 in einer Folge der „Doctors“. Es folgte ein Gastauftritt in einer Episode von „Casualty“ und eine erste kleinere Rolle in einem Kinofilm – „Children of Men“. Im gleichen Jahr war er in dem Filmdrama „Breaking and Entering – Einbruch & Diebstahl“ zu sehen und übernahm im darauffolgenden Jahr eine Rolle in „Der Sohn von Rambow“.

Große Bekanntheit erlangte Ed Westwick dann durch seine Rolle als „Bad Boy“ in der seit 2007 laufenden Serie „“. 2008 wurde er mit einem Teen Choice Award in der Kategorie „Choice TV Villain“ für seine Rolle in „“ ausgezeichnet. Mit seiner Schauspielkollegin Jessica Szohr, die in der Serie Jessica Abrams spielt, war Westwick von 2008 bis 2010 privat liiert.

Neben seiner Rolle in „Gossip Girl“ spielte er in den darauffolgenden Jahren auch in verschiedenen Filmen mit, so z. B. in dem Horrorfilm „100 Feet“. Im Jahr 2011 übernahm er in der Liebeskomödie „Powder Girl“ sogar eine Hauptrolle. Aktuell ist Ed Westwick in der Rolle des Hoover-Biographen Agent Smith in Clint Eastwoods „J. Edgar“ zu sehen.

Neben seiner Arbeit als Schauspieler war Ed Westwick Frontmann der Indie-Rock-Band „The Filthy Youth“, die neben ihm aus Benjamin Lewis Allingham, Jimmy Wright, Mitch Cox, und John Vooght besteht. Derzeit ist er jedoch nicht in der Band aktiv, da er sich verstärkt auf seine Schauspielkarriere konzentrieren will. Er hat jedoch zum Ausdruck gebracht, in New York eine andere Band gründen zu wollen.

Themenverwandte Artikel, die Sie auch interessieren könnten: