Charlize Theron

Charlize Theron auf Oscar-Party

Das Foto zeigt die Charlize Theron bei ihrer Ankunft auf der Vanity Fair Oscar-Party 2011. Theron gehört zu den großen -Darstellerinnen. Die gebürtige Südafrikanerin begann zunächst eine Ausbildung als Balletttänzerin und arbeitete als Fotomodell. Auf Grund einer Knieverletzung musste sie das Tanzen aufgeben.

Mit 18 Jahren zog Charlize Theron nach L. A. und wurde dort von einem Agenten entdeckt. 1995 hatte sie ihre erste kleinere Filmrolle in dem Horrorstreifen „Kinder des Zorns III“ und auch größere Rollen ließen nicht lange auf sich warten. An der Seite von Al Pacino und Keanu Reeves spielte sie in dem Thriller „Im Auftrag des Teufels“ mit. Es folgte unter anderem die Hauptrolle in „The Astronauts Wife“ neben Johnny Depp und sie spielte in „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ mit. Rasanten Actionspaß garantiert das Heist-Movie „The Italian Job“ aus dem Jahr 2003, in dem Theron ebenfalls mitwirkte.

Ihren bislang größten Erfolg feierte Charlize Theron 2004 mit einer Rolle, für die sie ihre Schönheit ablegte: Als Serienmörderin Aileen Wuornos überzeugt sie in „“, einem , der auf einer wahren Begebenheit basiert. Für ihre schauspielerische Leistung wurde sie mit dem Golden Globe und dem Oscar als Beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet. 2005 erhielt Theron außerdem ihren eigenen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood.

Aktuell können wir uns auf Theron in der Rolle der bösen Königin in „Snow White and the Huntsman“ freuen. Der Kinofilm soll noch dieses Jahr in 3D auf die Leinwand kommen.

Privat war Charlize Theron von 2001 bis 2009 mit ihrem Schauspielkollegen liiert; das Paar trennte sich nach 9 Jahren.

Themenverwandte Artikel, die Sie auch interessieren könnten: