Carl Orff

Komponist

Carl (* 10. Juli 1895 in ; † 29. März 1982 ebenda) war ein deutscher und Musikpädagoge. Sein bekanntestes Werk ist die szenische Kantate „”, die zu einem der populärsten Chorwerke des 20. Jahrhunderts wurde.

Orff erhielt ab 1900 Klavier-, Cello- und Orgelunterricht. In diesem Jahr erschien auch seine erste Komposition.
Von 1913 bis 1914 studierte Orff an der Königlichen Akademie der Tonkunst in München und widmete sich daneben der Musikpädagogik. Nach kurzem Kriegsdienst (1914) war er bis 1919 Kapellmeister in München, Mannheim und Darmstadt. Orff studierte 1921 und 1922 in München bei Heinrich Kaminski. 1924 gründete er gemeinsam mit Dorothee Günther die „Güntherschule München – Ausbildungsstätte vom Bund für freie und
angewandte Bewegung e.V.”, die in den Bereichen Gymnastik, Rhythmik, und Tanz ausbildete; Orff selbst leitete die dortige Musikabteilung.

Grundlage seiner Arbeit bildete die Idee, ein musikalisch-rhythmisches Gefühl aus der Bewegung heraus zu
entwickeln. Aus dieser Idee heraus entwarf er gemeinsam mit seiner Mitarbeiterin Gunild Keetman ein neues Modell für Musik- und Bewegungserziehung: das Orff-Schulwerk. Erste Veröffentlichungen hierzu erfolgten zwischen 1930 und 1934.
Für die Olympischen Spiele von Berlin 1936 komponierte er den „Kinderreigen”. Orff sah sich selbst als “unpolitischen” Menschen, seine Karriere wurde jedoch durch das System der Nationalsozialisten begünstigt.

Sein bekanntestes Werk, die „Carmina Burana”, ist ein Musikstück, das 24 Texte aus der mittelalterlichen Handschrift „Carmina Burana” (sinngemäß übersetzt: “Lieder aus dem Kloster Benediktbeuern”) neu vertonte. Die Carmina Burana sind heute eines der populästern Werke der klassischen Konzertliteratur.

Neben seiner kompositorischen Arbeit übernahm Carl Orff Führungspositionen in verschiedenen musikalischen Einrichtungen: Er war von 1950 bis 1960 Leiter einer Meisterklasse an der Musikhochschule in München. 1961 folgte die Leitung des Orff-Instituts in Salzburg.
Orff erhielt zahlreiche Auszeichnungen: Ehrendoktor wurde er in München und Tübingen, 1972 erhielt er das Große Verdienstkreuz der Bundesrepublik . 1974 wurde Orff mit dem Romano-Guardini-Preis ausgezeichnet.

Themenverwandte Artikel, die Sie auch interessieren könnten:

Schlagworte zu Carl Orff :: Komponist:

20. Jahrhundert, Carmina Burana, Deutschland, Komponist, Musik, München, Orff, Orff'sche Instrumente, Komponist, Carl Orff