Brooklyn Decker

Brooklyn Decker bei UNICEF-Veranstaltung

Brooklyn Decker bei UNICEF-Veranstaltung© Getty Images

bei UNICEF-Veranstaltung

Brooklyn Decker ist nicht nur , sondern modelt auch für Magazine wie der Vogue, Cosmopolitan, FHM und Glamour. Hier ist Brooklyn Decker bei einer der UNICEF in Los Angeles, Kalifornien.

Brooklyn Decker ist kaukasischer Herkunft und derzeit mit dem US-amerikanischen Tennisspieler Andy Roddick verheiratet. Als Teenager wurde Brooklyn Decker in einer Shopping Mall in Charlotte entdeckt. Brooklyn Decker modelte schon bald für The GAP, Intimissimi und Victoria’s Secret. Auch war Brooklyn Decker in den Magazinen Teen Vogue, Cosmopolitan, FHM und Glamour zu sehen. Erste kleine Nebenrollen hatte Brooklyn Decker in den Fernsehserien “Chuck” und “Ugly Betty”. Im Jahr 2011 folgte Brooklyn Deckers Kino-Debüt in der US-Komödie ”Meine erfundene Frau”, in der Brooklyn Decker neben Adam Sandler und Jennifer Aniston die Rolle der Palmer spielte.

Booklyn Decker ergriff ihre große Chance auf der Leinwand mit dem ” von Regisseur Peter Berg. Das Supermodel Brooklyn Decker wird neben Sängerin Rihanna zu sehen sein, welche dabei ihr Filmdebüt geben wird. Ende Mai 2012 wird der in den deutschen Kinos zu sehen sein. Was man vom Plot des Films „Battleship“ halten kann, dürfte fraglich sein, denn im Grunde handelt es sich um einen typischen US- mit dem Angriff durch außerirdische Lebensformen, doch auf Grund der Besetzung wird der langsam aber sicher durchaus interessant. Auch wenn „Battleship“ angeblich auf dem bekannten Brettspiel basieren soll, so hat die Geschichte des Films im Prinzip mit „Schiffe versenken“ eher weniger zu tun. Am Ende wird es sich erst noch zeigen müssen, ob Regisseur Peter Berg bei dieser Besetzung mit Rihanna, Brooklyn Decker, Alexander Skarsgard und Taylor Kitsch wirklich einen Blockbuster erschaffen kann.

Die schöne Blondine war zuletzt auch im Gespräch für die weibliche Hauptrolle bei „Transformers 3“ gewesen, am Ende musste Brooklyn Decker jedoch die Rolle ihrer Topmodel-Kollegin Rosie Huntington-Whiteley abgeben.

Themenverwandte Artikel, die Sie auch interessieren könnten: