Amanda Seyfried spielt Pornoqueen

Amanda Seyfried spielt Pornoqueen

Gleich in doppelter Rolle war Amanda Seyfried auf der zu sehen. So spielt die Hollywood Schönheit einerseits in einer Nebenrolle an der Seite von und in „“ und andererseits die Hauptrolle in „“, in welchem Amanda Seyfried die berühmteste Porno-Darstellerin der 70er Jahre mimt. Zwei Rollen die wohl unterschiedlicher kaum sein könnten und die einmal mehr beweisen, dass Amanda Seyfried eine wandelbare Schauspielerin ist, die mehr spielen kann als das nette Mädchen von nebenan.

Als Vorlage für „Lovelace“ diente das Leben von Pornodarstellerin Linda Lovelace, die mit dem Porno-Film „Deep Throat“ für Furore sorgte. Die Regisseure Rob Epstein und Jeffrey Friedman beleuchten das Porno-Business der 70er Jahre und erzählen vom rasanten Aufstieg und Fall der berühmten Pornolegende.

Amanda Seyfried feierte ihren Durchbruch als Filmschauspielerin 2004 als eine der Hauptdarstellerinnen in der Teenie-Komödie „Girls Club – Vorsicht bissig!“. Zuvor hatte Amanda Seyfried wie viele ihrer Kolleginnen als Model gearbeitet. International bekannt wurde Amanda Seyfried 2008 durch ihre Rolle im Musicalfilm „!“. Neben Filmgrößen wie Meryl Streep, Pierce Brosnan und Colin Firth musste sich Amanda Seyfried nicht verstecken und bewies, dass sie auch als Sängerin überzeugen kann.

Derzeit ist Amanda Seyfried als Schauspielerin angesagter denn je. Dazu haben sicher auch die aktuellen Rollen in “Les Misérables” oder “Lovelace” beigetragen. Schließlich ist gerade „Lovelace“ wohl um einiges provokanter als die vergangenen Projekte der 27-Jährigen Amanda Seyfried. Wann Amanda Seyfried mit diesem Streifen in den deutschen Kinoszu bewundern ist ist allerdings noch nicht bekannt.

Dennoch können die Filmfans von Amanda Seyfried aufatmen. An der Seite von Robert De Niro und Katherine Heigl wird Amanda Seyfried ab 16. Mai 2013 in „The Big Wedding“ im Kino zu bewundern sein.

Themenverwandte Artikel, die Sie auch interessieren könnten: